Kräutersalz anstelle von Salatkrönung.


Salatkrönung ist die Krönung vom Salat, oder? Einfach, lecker und so viele Sorten! Aber halt, hast Du schon mal gelesen, was da alles so drin ist? Das ist generell eine gute Gewohnheit, immer erst lesen. Sollten dir die Namen nichts sagen, dann liegt es daran, dass sie keine Lebensmittel sind. Eine Faustregel ist, Alles, was Großmutter nicht als Lebensmittel erkannt hätte, ist auch keins! Halt, sagst du vielleicht, Großmutter kannte nicht Maltodextrin, aber das ist heute fast überall drin und auch nicht schädlich (laut der Hersteller). Maltodextrin ist einfach gesagt ein Kohlenhydrat, also eine Zuckerart. Zucker, egal welches, ist nicht gut für uns. Sonnst hätte Gott Zucker erschaffen, denkst du nicht auch? Er hat zwar viele süße Früchte, Obst und Gemüse gemacht, aber keinen isolierten Zucker. Zudem, warum überhaupt Zucker im Salat?
Hier ein Beispiel: Knorr Salat Krönung – Würzige Gartenkräuter.

Inhaltsstoffe / tech. Angaben
Maltodextrin, Speisesalz, Zucker, 8% Kräuter (Petersilie, Schnittlauch), modifizierte Stärke, Säureregulator Natriumdiacetat, Säuerungsmittel Citronensäure, Senfsaat, Milchzucker, Zwiebeln, pflanzliches Öl, Pfeffer, Hefeextrakt, Stärke, Knoblauch, Kurkuma.

Soweit ich das sehen kann, ist da drei mal Zucker drin! Vielleicht sollte man diese Sorte eher Zuckerige Gartenkräuter nennen? Dazu noch all die anderen Zusatzstoffe, hmmm.

Kräutersalz
Eine gute und gesunde alternative zu Salatkrönung ist das Kräutersalz aus Biologischem Anbau. Da gibt es verschiedene Sorten, die sehr Lecker sind. Hier 3 Beispiele:


Alnatura Kräuter Salz besteht aus 85% unraffiniertem Meersalz und 15% Kräutern aus Ökologischer Landwirtschaft. Keine andere Zusatzstoffe!

Herbamare Original Frischkräuter-Mehrsalz ist 94% Meersalz und 6% Gemüse und Kräuter. Auch wieder - Keine andere Zusatzstoffe!

Brecht Kräutersalz Classic wird aus 83% unbehandeltem Steinsalz hergestellt, Bierhefe (Weizen - und damit nicht Gluten frei!) und Kräutern aus Ökologischer Landwirtschaft.

Je nach Gegend und Ladenauswahl gibt es auch andere gute Kräuter-salze. Wichtig ist, dass es möglichst keine Zusatzstoffe beinhaltet!


Gebrauch
Der Gebrauch von Kräutersalz ist sehr einfach. Ich verwende es wie Salz, nur dass es nicht nur Salz ist, sondern auch noch leckere Kräuter beinhaltet. Da es weder Säuerungsmittel noch gehärtete Öle enthält, muss ich das nach Wunsch für den Salat selber hinzufügen. Dabei kann ich hochwertigen Essig und kalt gepresste Öle benutzen. Der Salat wird damit viel leckerer, aber vor allem auch gesünder!
Auch beim Kochen schmecke ich gerne noch mit etwas Kräuter-Salz ab. Es gibt einfach noch mal einen reicheren Geschmack.

Also, wie Du siehst, Kräutersalz anstelle von Salatkrönung zu benutzen ist in jeder Hinsicht besser und ich denke (nicht ganz sicher), es ist sogar billiger. Auf alle Fälle ist es viel gesünder und es schmeckt am Ende auch noch so viel besser.

Übrigens, für diejenigen von uns die nicht in Deutschland wohnen, so ein Kräutersalz ist ein super Mitbringsel ;)

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...